:
 
Anfang Oktober 2018 war der Schubertchor unter der Leitung von Oliver Stech in Armenien; es war der zweite Besuch der Wiener Sängerknaben im Kaukasus nach einer Tournee im Jahr 2006. Dieses Mal waren die Sängerknaben “Artists in Residence” beim renommierten Yerevan Festival.

Neben Workshops und dem Austausch mit den “Little Singers of Armenia”, dem großartigen Kinderchor der Aram Khatchaturian Hall, blieb viel Zeit zum Sightseeing. Zwischen den Eindrücken um den Berg Ararat, um den Sevan-See, aus dem Garni-Tempel und dem Felsenkloster Geghard, ließ die legendäre armenische Gastfreundschaft keine Wünsche offen.

Zum emotionalen Höhepunkt geriet die Aufführung von “Yerevan Erebuni” von Edgar Hovhannishyan – die voll besetzte Konzerthalle sang inbrünstig mit; als Zugabe gab es – gemeinsam mit den “Little Singers” - Schuberts 23. Psalm.