:
 
Helmuth Froschauer ist tot

Dirigent und Chorleiter Helmuth Froschauer ist am 18. August im Alter von 85 Jahren gestorben. Froschauer, geboren am 22. September 1933 in Wien, war Sängerknabe, Kapellmeister der Wiener Sängerknaben, Chefdirigent des Wiener Singvereins, Chefdirigent des WDR Rundfunkorchesters Köln, Chorleiter an der Wiener Staatsoper und Dirigent der Wiener Hofmusikkapelle.


Von 1953 bis 1965 war er Kapellmeister der Wiener Sängerknaben; 22 Tourneen leitete er in dieser Zeit. Er war für zahlreiche klassische Schallplattenaufnahmen des Knabenchors und die Musik des Walt-Disney-Films "Almost Angels" (Born to Sing, Ein Gruß aus Wien) verantwortlich. Generationen von Sängerknaben wissen: Keiner konnte so schön erzählen wie Kapellmeister Froschauer. Und Froschauer kannte alle "seine" Knaben - bis zuletzt.

Helmuth Froschauer war Gastdirigent namhafter Chöre und Orchester, darunter der Wiener Symphoniker und des RSO. Als enger Mitarbeiter Herbert von Karajans war Froschauer an zahlreichen Produktionen der Salzburger Osterfestspiele, der Salzburger Festspiele, der Berliner und Wiener Festwochen sowie an Schallplattenaufnahmen, Fernsehaufzeichnungen und Konzerten beteiligt.


Bildergalerie
Helmuth Froschauer auf Tournee (Fotos: Archiv der Wiener Sängerknaben); Abschied als Dirigent der Wiener Hofmusikkapelle, Juni 2016 (Fotos: Lukas Beck).