:
 

Schubertchor

Kapellmeister Oliver Stech
Erzieher: Hanni Siegl und Tobias König


2017/18 hat der Schubertchor hat 24 Mitglieder; fünf sind neu: Mark, Matthias, Theo, Xaver und Yunjae. Die Knaben kommen aus Wien, Niederösterreich, Kärnten und der Steiermark, aus Deutschland, Hong Kong, Japan, Portugal, der Slowakei, Südkorea und den USA.
Im Chor singt ein Brüderpaar, vier Knaben hatten große Brüder bei den Sängerknaben, und einer folgt seinem Vater und seinem Großvater.
:
:
Im Herbst 2017 ist der Schubertchor auf Tournee in Australien, China und Taiwan unterwegs - mit einem Programm europäischer Musik.
Ihre Weihnachtstournee führt sie nach Deutschland und in die Niederlande.


:
:
Oliver Stech
ist seit Januar 2011 Kapellmeister der Wiener Sängerknaben. Er ist für das Konzert- und Tourneerepertoire verantwortlich; er hält Chor- und Soloproben ab und studiert die Messen für die Hofburgkapelle ein. Zusätzlich bereitet Oliver Stech den Chor auf Auftritte in der Wiener Staatsoper und Volksoper vor, sowie für Aufführungen großer Chorwerke unter Dirigenten wie Christian Arming, Vladimir Fedosejev, Nikolaus Harnoncourt, Mariss Jansons, Fabio Luisi. Auftritte im Radio und Fernsehen sowie CD- und Filmaufnahmen gehören zur Routine. Mit “seinen” Wiener Sängerknaben war Stech auf Tournee in Asien, Europa, Nord- und Südamerika; im Sommer 2013 leitete er die Truppe bei Dreharbeiten zu Curt Faudons Film "Songs for Mary" in Ligurien und in der Eishöhle bei Werfen in Österreich.

1983 in Waidhofen/Ybbs geboren, erhielt er seine erste Ausbildung in Klavier und Gesang an den Musikschulen Waidhofen/Ybbs und Amstetten. Oliver Stech studierte Romanistik an der Universität Wien und Klavier sowie Musik- und Gesangspädagogik mit Schwerpunkt Chor- und Ensembleleitung (Alois Glaßner, Johannes Hiemetsberger) an der Wiener Musikuniversität. Er absolvierte zusätzliche Dirigierkurse bei Robert Sund und Jing Ling Tam.

Die Stimme ist für ihn ein wichtiges Ausdrucksmittel. Oliver Stech singt selbst: Er war Mitglied im Chorus sine nomine, im World Youth Choir und in den Zusatzchören der Wiener Staatsoper und der Wiener Volksoper. Er ist beim Klangbogen Wien und beim Sommerfestival Baden-Baden aufgetreten. Als Tenorsolist singt Oliver Stech Lieder, Messen, Oratiorien, Opern und Operetten. Als Chormitglied und Solist hat er Konzertreisen nach Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Holland, Italien, Japan, Kroatien, Spanien, Namibia und Südafrika unternommen und mit Dirigenten wie Bertrand de Billy, Placido Domingo, Alfred Eschwé, h.k. Gruber, Martin Haselböck, Kristian Järvi, Philippe Jordan, Fabio Luisi und Georges Prêtre zusammengearbeitet.