:
 
Dienstag
10
Mai

Innehalten: Liebe

Herbert Pietschmann führt durch das Programm;
Jimmy Chiang dirigiert

Innehalten: Liebe


Im letzten Konzert des neuen Zyklus untersucht Physiker Professor Herbert Pietschmann das Phänomen Liebe in seinen verschiedenen Aspekten - von Mutterliebe und Nächstenliebe bis zur göttlichen Liebe. Mit Musik von Offenbach und Gluck, Biebl und Pergolesi, einem hebräischen Gebet, einem türkischen und einem chinesischen Wiegenlied; das Hauptwerk des Abends ist Mozarts Missa aulica, die Missa solemnis C-Dur KV 337.