:
 
Freitag
23
September
bis
Sonntag
13
November

Asien 2016

Bella Italia in Fernost

Asien 2016 - Bella Italia in Fernost


Vom 23. September bis zum 13. November 2016 sind die Wiener Sängerknaben mit ihrem Kapellmeister Manolo Cagnin in Ostasien unterwegs; neben China mit Hong Kong stehen auch Singapur, Indonesien, Taiwan und die Philippinen auf dem Reiseplan.

Zum Tourneeauftakt gibt es einen Workshop und ein Konzert in der Handelsmetropole Guangzhou; in Shanghai, Hong Kong, Manila und Jakarta warten Pressekonferenzen und Medienevents. Weitere Highlights sind die Konzerte in Beijing, Singapur und Taipei.

Im Gepäck haben die Knaben ihr Erfolgsprogramm “Bella Italia” - mit neuen Titeln. Sie singen sich quer durch die italienische Chormusik, von Madrigalen bis in die Moderne, von Vivaldi bis Verdi. Gioachino Rossini ist gleich zwei Mal vertreten, mit einem geistlichen Lied und seinem “Katzenduett”. Nach der Pause präsentieren die Knaben Bob Merrills “Mambo Italiano”, “That’s amore” von Harry Warren, Ennio Morricones “Nella fantasia” und natürlich Volkslieder der Gastländer. Zum Abschluss wird das Land, in dem die Zitronen blühn wieder besungen – mit einem Walzer von Johann Strauss.

24 Konzerte absolvieren die Knaben auf ihrer knapp achtwöchigen Tournee, daneben stehen Begegnungen mit lokalen Chören, Treffen mit Fans und natürlich ausgiebiges Shopping und Sightseeing auf dem Programm. Matthew freut sich auf das Dimsum-Essen, Robert auf die Terracottarmee in Xi’an. Elias hofft, dass sie ein Panda-Zentrum besuchen, Raphael weiß, dass sie den Steinwald von Shilin besuchen. Und Philipp ist sehr gespannt auf die Philippinen. Für Yu, den Chinesen aus Wien, ist China ein “Heimspiel” - er will für seine Kollegen dolmetschen.