:
 
Sonntag
03
Dezember
  • Burgkapelle

Hochamt

J.J. Fux, Missa confidentiae
Martin Schebesta dirigiert
Johann Joseph Fux, um 1660 in Hirtenfeld bei Graz geboren, studierte Logik, Sprachen, Musik und Recht in Graz und Ingolstadt. Ab 1690 war Fux Organist am Wiener Schottenstift; 1705 Kapellmeister am Stephansdom. 1713 wurde er Vizehofkapellmeister, 1715 Hofkapellmeister – eine erstaunliche Karriere für den Sohn eines Bauern im frühen 18. Jahrhundert. Unter seinen Kompositionen finden sich neben mehreren Opern über 100 Messen und rund 300 kleinere geistliche Werke.

Die Missa confidentiae KV 8 (“Tugendmesse”) entstand für den Wiener Hof; der Titel preist eine der besonderen Eigenschaften, die man dem Kaiser – Fux' Dienstherren – zuschrieb.