:
 

Mozartchor

  • Kapellmeister Manuel Huber
  • Erzieher Tanja Perthold und René Hügel

Im Mozartchor singen derzeit 25 Knaben. Neu sind: Gabriel, Gabriel, Jakub, Jan, Lorenz, Lukas, Myeongeon, Naruse, Oskar, Tobias. Die höflichen jungen Männer stammen aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland, Salzburg und der Steiermark, aus Deutschland, Japan, Korea, aus der Mongolei, aus Polen, aus der Slowakei.  Kapellmeister Manuel Huber kommt aus Südtirol.

Augenblicklich ist der Mozartchor in Wien. Im Oktober geht es in die USA.

:

Manuel Huber

wurde in Brixen, Südtirol geboren. Im Alter von sechs Jahren begann er, Klavier zu spielen. Von 2003-2011 war er zunächst Mitglied und später auch Obmann des Vinzentiner Knabenchores. Mit 15 Jahren sammelte er erste Dirigiererfahrungen: Er leitete den Kinderchor, den Frauenchor und den Kirchenchor in seinem Heimatort Weitental - gleichzeitig studierte er Klavier am Konservatorium Claudio Monteverdi in Bozen.


Nach der Schule studierte Manuel Huber an der Universität Mozarteum Salzburg Chordirigieren bei Prof. Karl Kamper, Gesangspädagogik bei Prof. Regina Prasser und Orchesterdirigieren bei Prof. Hans Graf, Prof. Bruno Weil, Prof. Reinhard Göbel und Prof. Johannes Kalitzke. 2018 schloss er seine Studien mit Auszeichnung ab. Zudem belegte er Meisterkurse bei Dan-Olof Stenlund, Erik Westberg und Jan Scheerer. Seine musikalische Ausbildung ergänzte er durch Studien im Fach Psychologie an der Universität Salzburg.


Als Chorleiter hat Manuel Huber viel Erfahrung: Er leitete mehrere Laienchöre und war als Referent für Chorleitung und Stimmbildung bei Musikwochen tätig; 2017 war er musikalischer Leiter des Jugendprojekts beim Opernfestival Gut Immling. Weitere Dirigiererfahrungen konnte er mit der Kammerphilharmonie Budweis, der Bad Reichenhaller Philharmonie, dem OENM und dem Sinfonieorchester der Universität Mozarteum sammeln. Die Arbeit mit Knabenstimmen ist ihm vertraut: Zwei Jahre lang war er Chorleiter und Stimmbildner beim Tölzer Knabenchor in München.

Über die Arbeit mit „seinem“ Mozartchor sagt er: „Die intensive Zusammenarbeit und die absolute Begeisterung der Kinder für die Musik bereiten mir große Freude. Neben meiner musikalischen Arbeit ist mir auch die Begleitung der Kinder auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden ein großes Anliegen.“ Seine ersten Konzerte als Kapellmeister hat Manuel Huber schon hinter sich; seine erste große Tournee führt ihn im Herbst in die USA.