:
 
Donnerstag
12
März
bis
Freitag
03
April

Coronavirus: Wiener Sängerknaben stark betroffen

Aufgrund des Erlasses der österreichischen Bundesregierung vom 10. März 2020 haben die Wiener Sängerknaben ihre bevorstehenden Tourneen in die Niederlande, nach Belgien, Dänemark und Ungarn sowie ihre Auftritte in Österreich bis einschließlich 3. April 2020 abgesagt. Der private, gemeinnützige Verein, der keine staatliche oder städtische Subventionen erhält, ist auf Konzerteinnahmen angewiesen und daher durch diese Maßnahmen stark betroffen.

Sängerknaben-Chef Gerald Wirth: „Die Krise betrifft natürlich alle. Für uns als Schule und als Künstler gilt: Die Gesundheit und Sicherheit der uns anvertrauten Kinder, unserer Mitarbeiter und unseres Publikums haben absolute Priorität. Gleichzeitig sollten wir nicht den Mut verlieren – wir sind zuversichtlich, dass die Maßnahmen greifen. Gerade in einer solchen Situation brauchen wir Hoffnung, und Musik gehört zum Leben.“

Schuldirektor MMag.Hans-Christian Granaas bestätigt: „Die Wiener Sängerknaben beobachten die Entwicklung genau und werden den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden folgen. Wenn möglich, sollen die Konzerte nachgeholt werden.“

Weitere Informationen und Updates folgen.