:

FROHES NEUES JAHR

 
Samstag
02
Januar
Sonntag
31
Januar
  • Schule
  • Volksschule
  • Chorus Juventus

Nachwuchs gesucht

Die Schulen der Wiener Sängerknaben suchen musik- und singbegeisterte Kinder und Jugendliche zur Schuleinschreibung – Vorsingen auch online möglich
Drei Schulen unterhält der gemeinnützige Verein Wiener Sängerknaben; 300 Schülerinnen und Schüler zwischen 6 und 18 Jahren, von Erstklasslern bis zu den Maturanten, besuchen den großzügigen Campus im Wiener Augarten. Gemeinschaft wird groß geschrieben, Chorsingen und Stimmbildung gehören selbstverständlich dazu. Auf einem der schönsten Schulgelände in Wien unterrichtet ein besonders engagiertes Team von Lehrerinnen und Lehrern. Auch auf dem Lehrplan dreht sich (fast) alles um Musik und Singen. Schülerinnen und Schüler lernen fächerübergreifend; vor allem lernen sie, sich in Musik auszudrücken. Die Wiener Sängerknaben geben Kindern ihre Stimme.

 

Schon in der Volksschule wird Musik gemacht

Die private Musikvolksschule der Wiener Sängerknaben bietet verschränkten Unterricht, Lesen oder Rechnen wechseln mit Musik, Sport und Spiel im Park. Von 8 bis 16 Uhr sind die Kinder in der Schule; im monatlichen Schulgeld von 295 Euro ist das Mittagessen enthalten. Die Musikvolksschule der Wiener Sängerknaben nimmt Mädchen und Buben für die kommende erste Klasse auf; die Aufnahme ist an einen individuellen Eignungstest gebunden. Für Buben der kommenden vierten Volksschulklasse gibt es die Möglichkeit, online vorzusingen – und später Wiener Sängerknabe zu werden.

 

Unterricht in Kleingruppen

Für die aktiven Wiener Sängerknaben gibt es eine eigene AHS-Unterstufe mit angeschlossenem Internat. Hier wird in Kleingruppen unterrichtet; in besonderen Lernzeiten können die Lehrerinnen und Lehrer individuell auf die Schüler eingehen. Der Stundenplan ist flexibel und auf die Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten. Vorsingen ist jederzeit möglich; auch Quereinsteiger können aufgenommen werden.

Aktive Wiener Sängerknaben zahlen einen geringen Elternbeitrag von 110 Euro im Monat.

 

Oberstufe mit Schwerpunkt Vokalmusik

Das Oberstufenrealgymnasium der Wiener Sängerknaben richtet sich an Jugendliche, die gerne singen und die neben einer gründlichen akademischen Ausbildung eine professionelle Gesangsausbildung suchen. Hier wird nach dem offiziellen Lehrplan der österreichischen Schule unterrichtet; zusätzlich zu der akademischen Ausbildung gibt es Chorgesang, einen Kammerchor, Einzelstimmbildung, Stilkunde, Tonsatz, Gehörbildung und Aufführungspraxis. Singbegeisterte Schülerinnen und Schüler der kommenden fünften Gymnasialklasse sind eingeladen, sich zu einem Eignungstest zu bewerben. Das Schulgeld beträgt 260 Euro im Monat; wer in der Schule Mittag essen möchte, zahlt zusätzlich 110 Euro monatlich. Direktor MMag. Hans-Christian Granaas weiß: „Musik ist für die Seele wichtig. Wir sehen, dass die Kinder und Jugendlichen hier mit sehr viel Freude und Einsatz lernen und vor allem leben. Wir wollen ihnen ein Gefühl der Sicherheit geben, ein Netzwerk bieten, das ihnen später erlaubt, mit allen möglichen Herausforderungen umzugehen.“

 

Weitere Informationen und die Möglichkeit, Fragen zu stellen, gibt es unter

https://www.wsk.at/offenetuer

Donnerstag
21
Januar
  • Special

Coronatests mit Hund

Seit Herbst werden die Wiener Sängerknaben wöchentlich auf das Coronavirus getestet. Nach der Winterpause führte das österreichische Bundesheer im Augarten einen PCR-Test durch. Das Besondere daran: Die Tests werden zur Ausbildung der Corona-Spürhunde verwendet.
Am Montag wurden 130 Kinder und deren Betreuerinnen und Betreuer von den Experten des Bundesheeres auf das Corona-Virus getestet. Bereits letztes Jahr hat das Bundesheer seinen ersten Corona-Spürhund „Fantasy Forever“ vorgestellt. Für dieses Projekt sind aber noch einige Testdurchgänge und praktische Ausbildung nötig - der "Massentest im Kleinen" bei den Wiener Sängerknaben gehört dazu. Die beatmeten Masken der 10 bis 14 Jahre alten Buben werden an das Militärhundezentrum übergeben. Verteidigungsministerin Klaudia Tanner bedankte sich für die Unterstützung. "Gleichzeitig leisten Sie einen Beitrag für die Bekämpfung der Pandemie. Nur gemeinsam können wir das Corona-Virus eindämmen“, sagte  bei ihrem Besuch im Augartenpalais.

Gerald Wirth betont: „Für uns sind regelmäßige Tests sehr wichtig - wir haben ja nicht nur den Kindern gegenüber eine Verantwortung. Wir sind daher froh über die Kooperation mit dem Bundesheer - die PCR Tests wären für uns als gemeinnütziger Verein nicht leistbar." Maris, 14, freut sich: „Es ist cool, dass der Test zur Ausbildung der Corona-Spürhunde verwendet wird." Wie das funktioniert, werden die Sängerknaben beim Besuch im Hundezentrum sehen. Darauf freuen sie sich schon.

> mehr zum Corona-Test im Augarten

Unsere neueste CD -
Simply Classical

 
:

Amazon Smile

Die Wiener Sängerknaben nehmen am Amazon-Smile-Programm teil: Bei einem Einkauf auf smile.amazon.de können Sie uns unterstützen - ohne zusätzliche Kosten.

Die Wiener Sängerknaben brauchen Hilfe

Wir sind ein gemeinnütziger Verein ohne öffentliche Subventionen. Von der aktuellen Krise sind wir besonders betroffen: Ohne Auftrittte haben wir kein Einkommen, das wir dringend benötigen, um die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen zu finanzieren: Bis heute mussten fast 300 Konzerte abgesagt werden - für 2021 erwarten wir weitere Absagen.

Helfen Sie mit.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.


Wir wünschen Ihnen allen gute Gesundheit!

Ihre Wiener Sängerknaben

 
:

Sängerknabe werden - online vorsingen

Toni zeigt, wie das geht - jederzeit möglich