:

Wir sind online für Sie da

 
Dienstag
14
April
Dienstag
30
Juni

COVID-19

Informationen zu Absagen
Aufgrund der Erlässe der österreichischen Bundesregierung im Zusammenhang mit der aktuellen Coronavirus-Krise haben die Wiener Sängerknaben ihre geplanten Tourneen nach Japan, in die Niederlande, nach Belgien, Dänemark und Ungarn sowie ihre sämtlichen Auftritte in Österreich bis einschließlich Ende Juni 2020 abgesagt. Der private, gemeinnützige Verein, der keine staatliche oder städtische Subventionen erhält, ist auf Konzerteinnahmen angewiesen und daher durch diese Maßnahmen stark betroffen.

Sängerknaben-Chef Gerald Wirth: „Die Krise betrifft alle. Für uns als Schule und als Künstler gilt: Die Gesundheit und Sicherheit der uns anvertrauten Kinder, unserer Mitarbeiter und unseres Publikums haben absolute Priorität. Gleichzeitig sollten wir nicht den Mut verlieren – wir sind zuversichtlich, dass die Maßnahmen greifen. Gerade in einer solchen Situation brauchen wir Hoffnung, und Musik gehört zum Leben.“

Schuldirektor MMag.Hans-Christian Granaas bestätigt: „Die Wiener Sängerknaben beobachten die Entwicklung genau und werden den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden folgen."

Weitere Informationen und Updates folgen.



Coronavirus - COVID-19

Die Wiener Sängerknaben sind von der aktuellen Krise besonders betroffen; als Schule und als Künstler. Wir sind ein gemeinnütziger Verein ohne öffentliche Subventionen. Solange die Chöre nicht auftreten können, haben wir kein Einkommen, das wir dringend benötigen, um die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen zu finanzieren: Allein bis Ende Juni verlieren wir fast eine Million Euro.

Helfen Sie mit. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Wir wünschen Ihnen allen gute Gesundheit!

Ihre Wiener Sängerknaben


 
:

Sängerknabe werden - online vorsingen

Toni zeigt, wie das geht