:

Hereinspaziert!

 
Freitag
18
Oktober
Samstag
21
Dezember
  • Tourneen
  • Special

USA 2019

Am 18. Oktober beginnt die traditionelle Herbst- und Weihnachtstournee der Wiener Sängerknaben durch die USA. Das Programm "Journey through the Americas" bietet Musik von Copland, Bernstein und Gershwin, Filmmusik aus Walt Disneys Dschungelbuch und Sister Act II- Back in the Habit; dazu barocke Kompositionen aus "Neuspanien", drei Lieder der Kraho-Indios vom Amazonas und einen Geistertanz der Arapaho. Daneben gibt es Musik aus der Geschichte der Wiener Hofmusikkapelle zu hören und natürlich Walzer und Polkas der Strauss-Dynastie.

Diesmal bereisen die singenden Globetrotter nicht weniger als 18 nordamerikanische Bundesstaaten: Arkansas, Connecticut, die beiden Carolinas, Georgia, Illinois, Indiana, Kentucky, Massachussetts, Missouri, New Jersey, New York, Pennsylvania, Tennessee, Texas, Vermont,Virginia, West Virginia. 43 Konzerte werden sie singen, zwischen dem nördlichsten Reiseziel, dem Städtchen Barre, Vermont und dem südlichsten, der Kleinstadt Nacogdoches, Texas. Die größten Städte auf ihrer Route: New York City mit der Carnegie Hall, Chicago mit der Symphony Hall, Philadelphia mit der Verizon Hall, San Antonio, Dallas und Nashville. Auf die Städte freuen sich Rodion, 12, und Gabriel, 11, ganz besonders; sie freuen sich auf Cheesecake und Baseball, auf Musicals und Filme, auf Eislaufen, American Pancakes und Football, auf Philly Cheesesteak und Eishockey, auf Miracle Mile, Liberty Bell und Central Park. Vor allem die Wolkenkratzer haben es ihnen angetan - sie haben sich vorher gut informiert. Im Internet natürlich.

> Tourneeplan
Dienstag
17
Dezember
  • Special
  • Tourneen

Die Wiener Sängerknaben kommen nach Feldbach

Zur Weihnachtszeit haben Knabenchöre allgemein Hochsaison: Die Wiener Sängerknaben können sich vor Anfragen kaum retten. Am 17.12. geben sie unter Leitung von Kapellmeister Manolo Cagnin eines ihrer begehrten Adventkonzerte im Zentrum Feldbach.
Die 26 Buben zeigen im ersten Teil des Programmes einen Querschnitt aus ihrem breiten Repertoire, vom gregorianischen Choral über klassische Werke aus der Wiener Hofmusikkapelle bis hin zu Polkas und Walzern von Strauss. Im zweiten Teil wird es weihnachtlich, heimelig und festlich, mit Klassikern wie “Es wird scho glei dumpa”, “Es ist ein Ros entsprungen”, “Macht hoch die Tür” und “Leise rieselt der Schnee” und internationalen “Hits” wie “Joy to the World” und Adolphe Adams “O Holy Night” - ein Glanzstück für einen Sopransolisten.

Karten
:
:

Sängerknabe werden

Wir sind immer auf der Suche nach Talenten - Anruf oder Email genügt!