:
 
Samstag
26
November
bis
Sonntag
18
Dezember

Weihnachtstournee der Wiener Sängerknaben

Vom 26. November bis zum 18. Dezember sind die Wiener Sängerknaben auf Deutschland-Tournee

Weihnachtstournee der Wiener Sängerknaben


Vom 26. November bis zum 18. Dezember sind die Wiener Sängerknaben unter Leitung ihres Dirigenten Manolo Cagnin auf Deutschland-Tournee; zwischen Garmisch-Partenkirchen und Hamburg stehen 15 Konzerte auf dem Reiseplan.

Sie kommen aus Österreich, aus der Slowakei, aus Irland, Frankreich, China, Korea und Japan, von den Philippinen und aus Neuseeland – und vier von ihnen haben einen deutschen Pass. Nach einer großen Asien-Tournee mit Konzerten in China, Indonesien, auf den Philippinen, in Singapur und Taiwan kommen die weitgereisten Wiener Sängerknaben nun nach Deutschland. In einem anspruchsvollen Programm mit Italien-Schwerpunkt von Vivaldi bis Morricone, vom Tiermadrigal bis zum verschmitzten “Mambo Italiano” zieht die 23köpfige Boy Band – einer von vier Tourneechören der Wiener Sängerknaben - alle Register ihres Könnens. Mit zwei Strauss-Stücken schlägt der Chor eine Brücke nach Wien; die Polka “Auf Ferienreisen” wurde in dieser Fassung beim Neujahrskonzert 2016 uraufgeführt und erlebt auf dieser Tournee ihre Deutschland-Premiere.

Im zweiten Teil des Programms dreht sich – wie sollte es anders sein? - alles um Weihnachten. Die Knaben singen berühmte Lieder aus Deutschland, Österreich, Frankreich, der Ukraine, aus Puerto Rico und den USA. Viele der Hits kann man auf dem Album “Frohe Weihnachten” mit nach Hause nehmen; die bei der Deutschen Grammophon erschienene CD erhielt in Österreich bereits Platin. Zum 100. Todesjahr von Max Reger ist eines seiner schönsten Werke im Programm: “Mariä Wiegenlied” opus 76/53. Regisseur Curt Faudon hat das zarte Schlaflied in “Songs for Mary – Lieder für Maria” verfilmt.

Das Reisen gehörte schon vor 500 Jahren zum Alltag der Knaben – der Chor begleitete seinen Dienstherrn, den Kaiser, zu Reichstagen nach Innsbruck, Augsburg, Speyer und Worms.