:
 
Dienstag
04
Juli
  • Highlights

Abschied

Die Wiener Sängerknaben verabschieden sich von ihrem Schuldirektor mit Musik und großer Emotion - HR Mag. Markus Blauensteiner bleibt dem Verein weiter erhalten
Blauensteiners Karriere begann 1977 im Diefenbach-Gymnasium; am Albertus-Magnus-Gymnasium sammelte er administrative Erfahrungen. Als die Wiener Sängerknaben 2003 einen neuen Schuldirektor suchten, war das für beide Seiten eine Fügung: Der Mathematiker Blauensteiner wusste, dass er hier Schülern helfen konnte, die ernsthaft und professionell Musik machen, und die Sängerknaben bekamen einen musikbegeisterten Schuldirektor, der seine Arbeit lebte.

Bewegt hat der Hofrat mit dem Hang zur leisen Ironie in vierzehn Jahren als Sängerknabe ehrenhalber Einiges; nicht zuletzt die Gründungen des Oberstufenrealgymnasiums mit Schwerpunkt Vokalmusik, der International Vienna Boys Choir Academy in Hong Kong und des Musikwissenschaftlichen Forschungszentrums Wiener Sängerknaben – in den beiden letztgenannten Institutionen ist Blauensteiner weiter tätig. Allein bei den Sängerknaben hat Blauensteiner 2000 Schülerinnen und Schüler begleitet – und ihr Verständnis von Schule, von Musik und Leben nachhaltig geprägt.

Ende Juni verabschiedete sich seine Wiener Sängerknaben-”Gemeinde” von ihm -  mit viel Musik und natürlich den passenden Emojis.